Zurück zum Profil
Portrait Philipp Engel

Philipp Engel

3
Dipl.-Wirt.-Ing., Effizienzmoderator der regionalen Kompetenzstelle Energieeffizienz (KEFF) Südlicher Oberrhein
Strategische Partner – Klimaschutz am Oberrhein e. V.
Geschäftlich:
Mobil:

Allgemeiner Ablauf eines KEFF Checks

Sie sind Unternehmerin oder Unternehmer aus dem klein- oder mittelständischen Unternehmensbereich, haben weniger als 250 Mitarbeiter oder einen Umsatz kleiner 50 Mio Euro und möchten das Thema Energieeffizienz angehen?

Nichts leichter als das! Wir helfen Ihnen kostenfrei, unverbindlich und unabhängig in das Thema Energieeffizienz einzusteigen und unterstützen Sie, sich darin zurecht zu finden. Weiterhin helfen wir Ihnen bei der Suche nach geeigneten Beratern / Experten, die Sie bei der Umsetzung Ihrer Energieeffizienzprojekte unterstützen können.

Ansätze und Themen aus dem Bereich der Energieeffizienz gibt es aktuell eine ganze Reihe:

Energiemanagement, ISO 50001, Energieaudit, SmartMeter, Effizienztechnologien, Kosten senken, Erneuerung oder Sanierung der Heizung, Neubauten oder Sanierung von Gebäuden, Werkzeuge zur Steigerung Ihrer Wettbewerbsvorteile, EcoFit, EMAS, etc.

Egal mit welchem der Themen Sie beginnen möchten - wir helfen Ihnen gerne bei Ihren ersten Schritten und sehen uns als regionalen Erstansprechpartner, wenn es um die Themen Energieeffizienz und Energiewende für Unternehmen geht. Parallel können Sie natürlich auch gern den direkten Weg zu einem Ihrer bevorzugten Energieeffizienzexperten oder -berater gehen.

Kurzer Überblick über den Ablauf und die Inhalte des KEFF-Checks:

Dauer / zeitlicher Aufwand für Sie:

  • 1 - 3 Stunden (je nach Größe Ihres Unternehmens)

Zur optimalen Vorbereitung des KEFF Checks sollten Ihrerseits folgende Unterlagen vorliegen:

  • Energierechnungen / -verbräuche, Lastverläufe, evtl. Bauplanungsunterlagen, etc.

Betriebsrundgang:

  • Gemeinsam mit Ihnen besichtigen wir Ihren Betrieb und identifizieren mögliche Einsparpotenziale

Ganzheitliche Betrachtung / Inhalte des KEFF Checks:

  • Energiemanagement
  • Energiemonitoring / -erfassung
  • Gebäude
  • Prozesswärme / Prozesskälte
  • Querschnittstechnologien (wie Pumpen, Antriebe, Druckluft, Luftversorung, ...)
  • Beleuchtung
  • regionale und überregionale Förderprogramme (BAFA, KfW, KlimaschutzPlus, etc.)

Was Sie von uns nach Abschluss des KEFF-Checks bekommen:

  • Regionale Übersicht mit allen auf Unternehmen spezialisierten Energieeffizienzexperten und Energieberatern
  • Übersichtlicher KEFF-Check Bericht mit den besprochenen Inhalten und Ergebnissen

Überzeugt? Wann legen wir gemeinsam los?

Ablauf KEFF-Check - KEFF Südlicher Oberrhein