Zurück zum Profil
Christoph Dörr

Christoph Dörr

0
Innoteque Solutions
Geschäftlich:

Material- und Ressourceneffizienz in der Gießerei

  • Gesamtanalyse und Istaufnahme der möglichen Maßnahmen zur Ressourcen- und Materialeffizenz in der Produktion
  • Formstandzeitverlängerung in der Gießerei, optimale Temperierung durch konturnah gekühlte Formeinsätze (aktueller Erfahrungswert 2-3fache Verlängerung der Standzeit bzw. 2-3fach Reduzierung des Materialverbrauchs) und weniger Verschleißteile
  • Reduzierung Lagerhaltung bauteilindividueller Ersatzhalbzeuge für Verschleißteile. Diese werden nur im Bedarfsfall über 3D-Druck hergestellt.
  • Materialsparende Geometrien an den Formen, weniger Zerspanungsabfall (Späne), damit verbunden weniger Verschleiß an Zerspanungswerkzeugen
  • Bauteilebezogene Ausschussreduzierung (Aluminium oder Kunststoffeinsparung)
  • Reduzierung Schmiermittel durch Umstellung auf Minimalmengenschmierung. Vermeidung von Entsorgung verunreinigtem Wasser
  • Aufbereitung von Biologisch abbaubarem Kühlwasser zur Hemmung von Korrosion, Lochfraß und Vermeidung von Sekundärschäden an Pumpen, Ventilen, Leitungen mit dem Ziel der Prozesssteigerung und Materialeinsparung. 

 

 

Quelle: TRUMPF Laser- und Systemtechnik GmbH; konturnah gekülter Formeinsatz